abilita Glossar

zurück

AVS Address Verification Service

Der AVS (Address Verification Service) ist ein System, welcher Kunden von Kreditkartenunternehmen vor Betrug schützt. Durch den AVS wird die angegebene Adresse auf der Kreditkarte des Kreditkareninhabers mit den Angaben der Rechnungsadresse abgeglichen. Mittels des AVS wird somit dem Kreditkartenbetrug Einhalt geboten. Alle Händler, welche eine Kreditkartenzahlungsmöglichkeit ihren Kunden offerieren, können durch die Verwendung des AVS das Risiko auf Kundenseite und das eigene Risiko deutlich minimieren. Die Kosten für das AVS werden vom Händler getragen.

Wird dem Kreditkarteninhaber die Kreditkarte gestohlen und wird die Kreditkarte im Folgenden für einen Kreditkartenmissbrauch genutzt, so kann mittels AVS der Diebstahl festgestellt werden. AVS kann auch bei der Eingabe einer falschen Kreditkartennummer zum Einsatz kommen.

Address Verification Service bietet neben dem Schutz für Kreditkarteninhaber auch Schutz für Online-Händler. Nutzt der Händler kein AVS, so kann die Transaktion nicht verifiziert und auch kein Betrug festgestellt werden. Fällt dem rechtmäßigen Besitzer jedoch der Betrug auf, so wird der Kreditkarteninhaber diesen dem Online-Händler melden. Wird der Betrug gemeldet, so muss der Händler den Chargeback durchführen.