abilita Glossar

zurück

Quick Ratio

Als Quick Ratio bezeichnet man in der Betriebswirtschaftslehre die Liquidität 2. Grades. Es stellt somit eine Kennziffer zur Unternehmensbewertung hinsichtlich der Bewertung der Zahlungsfähigkeit (Liquidität) eines Unternehmens dar.

Zur Ermittlung der Quick Ratio gibt es je nach Unternehmensform auch verschiedene Methoden. Grundsätzlich stellt man aber ein Verhältnis zwischen den vorhandenen Geldvermögen (kurzfristige Liquidität) zu den kurzfristigen Verbindlichkeiten auf. Was dabei in den ersten Faktor mit einbezogen wird, liegt an den Bilanzpositionen des Unternehmens.

Formel:

Quick Ratio = (Geldvermögen * 100) ÷ kurzfristige Verbindlichkeiten

Die Quick Ratio in Prozent angegeben. Optimal wäre ein Wert über 100 %. Dies bedeutet, dass das Geldvermögen zur Abdeckung aller kurzfristigen Verbindlichkeiten ausreicht und zusätzliche Reserven vorhanden sind.