Online-Payment

Welche Online-Payment-Möglichkeiten gibt es?

Vermehrt entscheiden sich Konsumenten für das Online-Shopping, da hierbei die Ware bequem von zu Hause aus gekauft werden kann. Für Sie als Online-Händler stellt dies natürlich ein sehr großes Erfolgspotenzial dar. Voraussetzung ist jedoch, dass Sie ausreichend Möglichkeiten für das Online-Payment anbieten. Auf diese Weise können Kunden die gekaufte Ware schnell online bezahlen.

Doch was genau ist Online-Payment? Und welche Arten der Online-Bezahlmöglichkeiten gibt es? Erfahren Sie hier bei abilita, welche beliebten Online-Payment-Methoden es gibt und wie Sie das Online-Payment für sich und Ihre Kunden sicher gestalten können.

Was ist Online-Payment?

Möchte ein Kunde einen Kauf tätigen, muss dieser das gewünschte Produkt oder die Dienstleistung bezahlen. Bei Käufen in Online-Shops ist hierbei das Online-Payment relevant. Die Zahlung erfolgt nicht physisch, wie Kunden es aus dem stationären Einzelhandel gewohnt sind, sondern digital und online. Für das Online-Payment gibt es viele verschiedene Methoden wie beispielsweise PayPal oder auch die Sofortüberweisung. Für Sie als Verkäufer ist es wichtig, verschiedene Möglichkeiten für das Online-Payment in Ihrem Online-Shop anzubieten, um den Kunden zufriedenzustellen. Schließlich gibt es unterschiedliche Präferenzen.

 

Vorteile

Online-Payment stellt sowohl für Kunden als auch für den Verkäufer einige Vorteile dar. Für Kunden sind die Methoden von Online-Payment relativ sicher. Zudem bieten viele Anbieter wie beispielsweise PayPal einen Käuferschutz an, wodurch sich die Sicherheit zusätzlich erhöht.

Vorteilhaft für Sie als Verkäufer ist, dass die Zahlung beim Online-Payment in Echtzeit erfolgt. Bei den meisten Online-Bezahlsystemen erhalten Sie die Kaufsumme sofort beim Kauf. Somit müssen Sie nicht lange auf einen Zahlungseingang warten und können die gekaufte Ware schnellstmöglich versandfertig machen. Der Käufer freut sich im Umkehrschluss über einen schnellen Versand und Erhalt der Ware.

In den meisten Fällen erhalten Kunden die Ware erst nach der Bezahlung, was für Sie das Zahlungsausfallrisiko deutlich mindert. Wichtig zu beachten ist, dass Sie möglichst viele Zahlungsarten für das Online-Payment anbieten. Denn ist der Kunde mit den von Ihnen angebotenen Bezahlungsmöglichkeiten nicht zufrieden, ist ein Kaufabbruch sehr wahrscheinlich. Weitere Informationen über Online-Bezahlsysteme finden Sie in unserem Blogbeitrag.

Sie möchten online Ihre Produkte verkaufen? Das Team von abilita hilft Ihnen gern weiter. Wir beraten Sie transparent und verständlich rund um das Thema Online-Payment.

Nachteile

Obwohl Online-Payment als sehr sicher gilt, kann es unter Umständen dennoch zu Sicherheitslücken kommen. Erscheinen Ihr Online-Shop oder die angebotenen Bezahlsysteme als unsicher, fehlt vor allem Neukunden häufig das Vertrauen, ihre persönlichen Daten mit Ihnen für die Bezahlung zu teilen. Kaufabbrüche sind in Folge nicht auszuschließen.

Als Verkäufer tragen Sie in vielen Fällen auch ein gewisses Zahlungsausfallrisiko. Beim Online-Payment kann es vorkommen, dass die Bezahlung erst nach der Lieferung der Ware stattfindet. Zahlen Kunden nach Erhalt der Ware verspätet oder gar nicht, erhöht sich für Sie als Verkäufer der Aufwand und Sie müssen Ihrem Geld hinterherlaufen.


Welche Online-Payment-Systeme gibt es?

Mittlerweile können Kunden viele verschiedene Möglichkeiten nutzen, um getätigte Online-Bestellungen zu bezahlen. Für Sie als Händler ist es wichtig, viele Zahlungsarten für das Online-Payment anzubieten, damit Ihre Kunden mehrere Auswahlmöglichkeiten besitzen. Einige der wichtigsten und beliebtesten Zahlungsarten für das Online-Payment stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

 

PayPal

Immer mehr Online-Shopper zahlen ihre Online-Einkäufe mit PayPal. Vorteilhaft für Sie ist, dass der Kunde bereits vor dem Erhalt der Ware zahlen muss und Sie somit nicht lange auf den Zahlungseingang warten müssen. Dadurch kann das Produkt selbstverständlich auch schnell versendet werden, was besonders den Kunden sehr erfreut.

Ihre Kunden benötigen einen PayPal-Account, in dem sie ihre Kontodaten hinterlegen. Kaufen sie dann etwas in Ihrem Webshop, melden sie sich im Bestellprozess mit ihren PayPal-Zugangsdaten an und bestätigen den Kauf. Alternativ bietet PayPal auch die Bezahlung per Lastschrift oder Ratenzahlungen an.

PayPal gehört aufgrund der Einfachheit und Schnelligkeit zu den beliebtesten Zahlungsarten des Online-Payment. Daher ist es für Sie als Händler enorm ratsam, PayPal als Bezahlmethode in Ihren Online-Shop zu integrieren. Ein weiterer Grund ist der Käuferschutz, der die Sicherheit der Kunden erhöht. PayPal ist zudem für internationale Transaktionen optimal geeignet, weshalb auch internationale Kunden problemlos damit zahlen können.

Wir von abilita beraten Sie gern rund um das Thema Online-Payment. Kontaktieren Sie uns jetzt und vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch.

Klarna

Ein weiterer wichtiger Anbieter für das Online-Payment ist Klarna. Hierbei werden der Kauf auf Rechnung, eine Sofortüberweisung oder auch die Ratenzahlung angeboten. Kunden wählen häufig den Kauf auf Rechnung, wobei sie die Bestellung erst nach Erhalt der Ware bezahlen müssen.

Für Sie als Verkäufer bringt dies den Nachteil eines verzögerten Zahlungseingangs mit sich. Zudem ist das Risiko eines Zahlungsausfalls erhöht. Aus diesem Grund bieten viele Online-Shops den Rechnungskauf ausschließlich für bereits registrierte Kunden an, deren Zahlungsmoral in der Vergangenheit schon überzeugen konnte.

 

Giropay

Bei der Nutzung von Giropay zahlt der Kunde vor dem Erhalt der bestellten Ware. Hierfür muss sich der Käufer während des Bestellvorgangs mit den Zugangsdaten des Online-Bankings anmelden, womit eine Zahlung ausgelöst wird. Wichtig ist, dass Ihr Online-Shop verschlüsselt ist. Auf diese Weise können keine persönlichen Daten an unbefugte Dritte weitergegeben werden.

Nachteilig bei Giropay ist, dass diese Art des Online-Payment nur für Käufer in Deutschland möglich ist. Verkaufen Sie Ihre Produkte auch im Ausland, müssen Sie andere Bezahlmethoden für Ihre internationalen Kunden zur Verfügung stellen.

 

Kreditkarte

Meist können Kunden online mit ihrer Kreditkarte bezahlen. In diesem Fall wird die Kreditkarte mit der fälligen Kaufsumme belastet, in der Regel bevor der Kunde die Ware erhält.

Diese Art des Online-Payment ist auch für internationale Kunden ideal geeignet. Jedoch können auch hier möglicherweise Sicherheitsbedenken bei den Kunden auftreten, da sie vertrauliche Kreditkarten-Daten im Rahmen des Bestellprozesses teilen müssen.

Wir beraten Sie gern und beantworten all Ihre Fragen rund um das Thema Online-Payment. Unser Team von abilita unterstützt Sie in Ihrem Vorhaben mit Rat und Expertise.

Ist Online-Payment sicher?

Online-Payment kann für Ihre Kunden sicher gemacht werden, damit sensible Daten geschützt bleiben und bei der Zahlung keine Probleme auftreten. Sie als Händler tragen dabei die Verantwortung, dass keine Betrüger oder Unbefugte die vertraulichen Daten Ihrer Kunden stehlen oder einsehen können.

Dafür benötigen Sie beispielsweise ein SSL-Zertifikat, das alle Transaktionen schützt und für Ihre Kunden auch offensichtlich ist. Handelt es sich um eine sichere Verbindung, wird unter anderem ein Schloss-Symbol in der Adresszeile des Browsers angezeigt. Dies kann die Bereitschaft Ihrer Kunden erhöhen, Online-Payment zu nutzen und Ihre Produkte tatsächlich online zu kaufen.

Wie hilft mir abilita beim Online-Payment?

Möchten Sie Ihren eigenen Online-Shop erstellen, sollten Sie Ihren Kunden diverse Zahlungsarten für das Online-Payment zur Verfügung stellen. So kann der Kunde seine präferierte Bezahlmethode auswählen. Über weitere wichtige Online-Bezahlsysteme können Sie in unserem Blogbeitrag nachlesen.

Damit Sie die richtigen Online-Payment-Zahlungsarten für Ihre Kunden finden können, helfen wir von abilita Ihnen gern weiter. Unser Team berät Sie transparent und hilft Ihnen bei der Auswahl und Integration von Online-Payment-Methoden.

 

Fazit

Viele Personen tätigen ihre Einkäufe mittlerweile online. Damit Sie Ihre Kunden zufriedenstellen können, ist es wichtig, diesen eine große Auswahl an Online-Payment-Methoden zu offerieren. Bieten Sie potentiellen Kunden ihre präferierte Zahlungsmethode in Ihrem Webshop an, reduziert dies die Wahrscheinlichkeit von spontanen Kaufabbrüchen.

Wichtig dabei ist, dass Sie als Online-Händler für eine möglichst sichere Webseite sorgen. Andernfalls droht das Risiko, dass Unbefugte oder gar Betrüger die vertraulichen Daten Ihrer Kunden stehlen und zweckentfremden können. Um dies zu vermeiden, ist eine SSL-Verschlüsselung Ihres Webshops unerlässlich.

In einem persönlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie über das Online-Payment. Die beliebtesten Bezahlmethoden sollten für Ihre Kunden zur Verfügung stehen. So können Sie Ihren Umsatz und die Kundenzufriedenheit steigern. Kontaktieren Sie uns gern und wir helfen Ihnen dabei, die richtigen Zahlungsarten für die Online-Bezahlung in Ihrem Webshop auszuwählen.

Haben Sie Fragen zum Online-Payment, können Sie uns jederzeit eine Anfrage senden. Wir von abilita helfen Ihnen gern bei Ihrem Anliegen weiter.

FAQ

Was ist Online-Payment?

Online-Payment beschreibt die Zahlungsabwicklung online. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten wie beispielsweise die Bezahlung per PayPal oder mit der Kreditkarte.

Welche Bezahlsysteme gibt es beim Online-Payment?

Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, wie Kunden online bezahlen können. Zu den beliebtesten Online-Payment-Methoden gehören unter anderem PayPal, Klarna oder die Zahlung per Kreditkarte.

Was sind die Vorteile vom Online-Payment?

Mit diversen Online-Payment-Möglichkeiten können Käufe online schnell und einfach bezahlt werden. Der Verkäufer erhält die Zahlung direkt und kann die Ware schnellstmöglich versandfertig machen.

Über die Autorin


Martina Fichtl ist seit 2008 bei abilita als Teamleiterin und seit einigen Jahren auch als Prokuristin beschäftigt. Die ausgebildete Rechtsanwaltsfachangestellte ist für das operative Tagesgeschäft im vorgerichtlichen und gerichtlichen Inkasso sowie für die Betreuung von Großkunden (Key Account Management) verantwortlich. Außerdem ist sie für die Durchführung und Strukturierung aller allgemeinen Verwaltungs- / Bürotätigkeiten und für die Organisierung der Abteilung zuständig.

Sie möchten direkt mit dem Autor oder der Autorin Kontakt aufnehmen? Hinterlassen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir kommen auf Sie zu.